» ZURÜCK

Spannende Spurensuche in Linz

Einzigartig: Europäisches Wappenmuseum jetzt in der Burg Linz

LINZ. Die "Bunte Stadt" Linz am Rhein führt einzigartiges im Schilde - diese Feststellung trifft jetzt auch im wörtlichen Sinne zu: Das 1. Europäische Wappenmuseum in der Burg Linz ist altehrwürdiges Archiv und aufschlussreiche Ausstellung, Unterrichtung und Unterhaltung zugleich.

Vor allem wegen ihrer Qualität und der Fülle an Daten sorgt die Dokumentation von Professor Dr. Günter Kleinhenz für Aufsehen: Über 2,5 Millionen Wappennachweise weltweit, über 3000 Originalhandschriften, rund 2500 Bücher und jahrhunderte alte Urkunden laden im Wappenmuseum zur Zeitreise ein. Besonderes Pfund: Globale Ahnenforschung wird in Linz anhand von rund 800 Millionen, aus Kirchenbüchern auf Mikrofiches verfilmten, Familiennamen sowie mittels 350 Millionen familienkundlicher Aufzeichnungen möglich.

Geboten werden also nicht nur informative Einblicke in die Themen, wer überhaupt wappenwürdig war und wie sich der alltägliche Umgang mit Familienwappen gestaltete. In der Burg Linz können die Besucher des Europäischen Wappenmuseums die Wurzeln der eigenen Geschichte zentral, zielgerichtet und seriös aufspüren lassen. Dabei geht es ebenso um die Bedeutung des eigenen Familiennamens wie um die Frage, zu welchem Zeitpunkt der eigene Name erstmals urkundlich erwähnt worden ist. "Auch in Europa ist Ahnenforschung immer mehr im Kommen. Das Europäische Wappenmuseum in der Burg Linz bildet für diesen Trend ein einzigartiges Zentrum", weiß der Linzer Tourismuschef Thomas Herschbach den Wert der neuen Attraktion von Linz zu schätzen.

Info
Europäisches Wappenmuseum in der Burg Linz,
"Family History Research Corp. Ltd.",
Burgplatz 4 / Burg Linz,
53545 Linz/Rhein,

Telefon: 02644 / 60 22 61, Mobil: 0171 33 52 757,
www.wappenakademie.de

Öffnungszeiten:
täglich auch an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr (außer dienstags),
Januar geschlossen, Februar bis März samstags und sonntags und nach telefonischer Vereinbarung.