Lithographische Werkstatt am Neutor

Die Lithographische Werkstatt am Neutor in Linz am Rhein befindet sich in einem historischen Gebäude in der Altstadt Linz. Das Gebäude wurde in den Jahren 2022 / 2023 umfangreich saniert.
Die Sanierung, wie auch die Einrichtungder Lithographischen Werkstatt wurden gefördert im Rahmen des Entwicklungsprogrammes EULLE unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft-, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz. Sowie durch die Stadt Linz am Rhein.
Im Rahmen der „Tag der Druckkunst“ öffnete am 16. März 2024 die Lithographische Werkstatt am Neutor in Linz ihre Türen.

Künstlerische Druckgrafik Erfahren, Erleben, Erlernen
Wer hinter die Kulissen schauen möchte oder diese Arbeitsatmosphäre sinnlich und aktiv
erfahren möchte, ist zu folgenden Angeboten eingeladen:
• Besuch unserer Werkstatt während einer Stadtführung. Wissenswertes erfahren.
• Handwerkstechnische Werkstatterfahrung, bei der wir erklären, wie „Drucken“ funktioniert.
• Vorführung des Flachdrucks, bei der die kunsthistorischen Bezüge nicht zu kurz kommen.
• Workshops, bei denen Sie die Druckverfahren Flach- und Hochdruck kreativ selbst erproben können.
Auch Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen, das Drucken zu erlernen. Wir bieten Workshops an, in denen das Drucken experimentell selbst ausprobiert werden kann. Wir zeigen, was mit einfachen Mitteln alles möglich ist und wie die eigene Kunst auch zuhause am Küchentisch gedruckt werden kann.


Druckgrafik - was ist das eigentlich?
Der Begriff Druckgrafik wird für die künstlerische Druckgrafik verwendet. Der:die Künstler:in bringt die eigene Bildidee in dem gewählten Verfahren auf den jeweiligen Druckstock auf. Dieser Druckstock wird gedruckt, d.h. reproduziert. Dennoch handelt es sich um ein Original(-Abzug). Insbesondere wenn der:die Künstler:in die Druckgrafik von der eigenen Idee bis zum fertgen Druckabzug geschaffen hat.

Was ist Lithografie?
Die Lithografie ist ein Flachdruck. Die druckenden und die nicht druckenden Teile liegen auf gleicher Höhe.
Im Jahr 1798 entdeckte Alois Senefelder das Verfahren der Lithografie. Das Prinzip der Lithografie beruht auf der Eigenschaft, dass sich Fett und Wasser gegenseitig abstoßen. Die Zeichnung auf dem Solnhofer Kalkschiefer wird mittels fetthaltiger Tuschen und Kreiden hergestellt. Die fertige Zeichnung wird chemisch behandelt, d.h. geätzt.
Nach Abschluss dieser Vorgänge wird der Stein abwechselnd mit Wasser befeuchtet und mit fetthaltiger Farbe eingewalzt. Der Stein wird nun mithilfe einer speziellen Lithografiepresse auf Papier gedruckt.

Sie wünschen einen Besuch unserer Werkstatt während einer Stadtführung? Die Mitarbeiter:innen der Tourist-Information der Stadt Linz helfen Ihnen gerne weiter.

Folgen Sie uns auf Instagram litho_am_neutor - Hier sehen Sie was in unserer Werkstatt passiert. Alles über Tage der offenen Tür, gesonderte Werkstattvorführungen, Mitmachaktonen, usw.

Auf der Seite www.kunstverein-linz.de werden wir in regelmäßigen Abständen Neues aus der Lithographischen Werkstatt am Neutor berichten.


Eine Nachricht oder Fragen senden Sie bitte an: litho-am-neutor@kunstverein-linz.de
Postadresse: Kunstverein Linz am Rhein e.V., Marktplatz 9, 53545 Linz

Sie sind fasziniert von diesem traditionellen Handwerk der Lithografie?
Sie möchten dazu beitragen, dass dieses Handwerk auch für die nachfolgenden Generationen bewahrt wird und nicht in Vergessenheit gerät?
Sie möchten die Lithografie hautnah erleben?

Durch Ihre Mitgliedschaft im Kunstverein Linz am Rhein e.V. machen Sie es möglich, dieses traditionelle Handwerk am Leben zu erhalten und zu fördern.

Wichtige Fakten
Linz am Rhein Am Neutor, Neustrasse 42
Zeit:
litho-am-neutor@kunstverein-linz.de

Impressionen